bg  en  de  flag-fr  flag ru         logo lps de

dipl-de-sm

Winden

Das Unternehmen produziert hydraulische Winden.

Die Seilwinde ist zum Schleppen von Kraftfahrzeugen auf einem horizontalen oder Schrägweg in Havariesituationen bei der Holzgewinnung, zum Ziehen von Reiseanhängern,

Jachten, in Autoservicen, Werkstätten und sonstigen Objekten vorbestimmt.

Der Aufbau genügt den Anforderungen der europäischen Sicherheitsvorschriften, der Maschinenrichtlinie und den geltenden Normen.

Die Trommel der Seilwinde wird durch einen Hydromotor und zweistufiges Planetengetriebe in Bewegung gesetzt. Die genaue Fertigung des Zahnradgetriebes und das Ölbad, in dem es läuft, sichern einen lärmfreien Betrieb und lange Lebensdauer der Winde. Das gleichmäßige Aufwickeln des Seiles auf die Trommel wird mithilfe eines führenden Rollenblocks realisiert, der eine Ablenkung der Last von der Horizontal- und Vertikalachse der Winde zulässt.

Der Hydromotor wird von der Hydrostation des Kraftfahrzeuges oder von einer zusätzlich eingebauten Hydrostation eingespeist.

Das Seil wird nach Ausschaltung der Kupplung zwischen der Trommel und dem Getriebe mittels eines Exzentermechanismus manuell abgewickelt. Der eingebaute hydraulische Lastbegrenzer vermeidet Überlastung und unerwünschte Störungen der Seilwinde. Der hydraulische Verschluss lässt keine Verschiebung der Last unter der Einwirkung ihres Eigengewichts zu, wenn bei einer Störung kein Öl von dem Hydroaggregat kommt, oder die Taste „Stopp“ gedrückt wird.

Arbeitstemperaturbereich von - 20°С bis +40°С.

 cat1

 cat2

 cat3

 cat4

Kontakte

Industriegebiet ПК 244
6000 Stara Zagora Bulgarien
mob. 0887 627 627
tel. +359 42 606 381
fax. +359 42 606 381
e-mail: office@lpsengineering.com
www.lpsengineering.com